Aktuelles vom Imkerverein Wiesbaden

Hohe Auszeichnung für Imkerverein Wiesbaden

Preisverleihung Nachwuchspreis 2014- 2
Preisverleihung Nachwuchspreis 2014- 1

Nachwuchspreis des Landwirtschaftsministeriums für Neuimker-Arbeit

Im Rahmen des 46. Hessischen Imkertages in Wolfshagen wurde der Imkerverein Wiesbaden mit dem Nachwuchspreis des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgezeichnet. Den zweiten Platz belegt der Imkerverein Mücke.

Mit der Auszeichnung wird die sehr effektive Arbeit des Imkervereins Wiesbaden im Bereich Jungimkergewinnung und – ausbildung gewürdigt. In den letzten Jahren hat sich die Zahl der Menschen, die sich im Stadtgebiet Wiesbaden in ihrer Freizeit mit Bienen beschäftigen, stark zugenommen: Der Verein konnte seinen Mitgliederbestand auf rund 160 aktive Imkerinnen und Imker verdoppeln.

Die an der Arbeit mit Bienen Interessierten werden in Wiesbaden besonders intensiv betreut. Erfahre Imker geben ihr Wissen in regelmäßigen Zusammenkünften weiter und begleiten die Schulungsteilnehmer bei der praktischen Arbeit am Bienenstock. Gewürdigt wurde das außerordentlich hohe Engagement und die vielen kreativen Ideen, durch die in den vergangenen Jahren überproportional viele Neubeginner für das spannende Handwerk des Imkerns begeistert werden konnten.

Landwirtschaftsoberrätin Simone Sandt und der Vorsitzende des Landesverbandes der Hessischen Imker, Manfred Ritz, hoben das innovative Konzept des Probeimkerns, die zahlreichen Informationsveranstaltungen sowie die Kinder- und Jugendarbeit hervor. Besonders wurde dem Vorsitzenden des Imkervereins Wiesbaden Kurt Schüler gedankt, der ganz wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Arbeit der Wiesbadener hat.

Für den erkrankten Vorsitzenden Kurt Schüler nahm David Richter den Preis von der Hessischen Honigkönigin Jana Kartsch entgegen.