Aktuelles vom Imkerverein Wiesbaden

Bienen brauchen eine Lobby – machen Sie mit!

Trotz des Trends „Urban Beekeeping“ und zunehmender Berichterstattung in allen Medien brauchen die Bienen weiterhin uns Imker als „Lobby“.

Wer, wenn nicht wir, kennt die örtlichen Begebenheiten? Hat einen Draht zu den Landwirten, die sich bereiterklären, eine bienenfreundliche Ackerrandbegpflanzung vorzunehmen? Wer, wenn nicht wir Imker hat die Chance, hier vor Ort die Bedingungen für Bienen und andere Insekten (mit) zu beeinflussen?

Spricht auch mal mit Nachbarn und Kollegen über sein Hobby, die Varroamilbe und Insektizide —und erklärt so quasi nebenbei einen gelebten Naturschutz? Denn das Interesse am Imkern ist ungebrochen groß! Immer mehr Menschen interessieren sich für die Bienenhaltung und wollen sich daran versuchen. Wir können dafür sorgen, dass aus dem Spontanentschluss, sich ein Bienenvolk auf den Balkon zu stellen, nicht Frust, sondern Lust wird.

Und so versteht sich der Imkerverein Wiesbaden als eine wichtige „Basis“ für alle, die nicht nur vor sich hin-imkern wollen, sondern die andere für die Bienenhaltung begeistern und über gute imkerliche Praxis informieren und darin ausbilden möchten.

Aber klar ist auch: Der Verein ist nur so stark, wie seine Mitglieder. Es gibt viele Möglichkeiten, sich einzubringen. Ob als Imker-Pate, der Novizen bei den ersten Schritten des Imkerns mit Rat und Tat unter die Arme greift. Ob als Helfer bei Festen und Aktionen, auf denen der Imkerverein Wiesbaden seine Arbeit vorstellt. Jeder, der sich einbringen will und jeder Vorschlag ist willkommen.

Der Vorstand des Imkervereins Wiesbaden lädt alle Mitglieder ganz herzlich ein, Fragen zu stellen, Vorschläge einzubringen, Engagement zu zeigen. Das nächste Mal besteht dazu ganz konkret die Gelegenheit am 11. Juni 2015 um 19:00 Uhr in der Gaststätte „Zum Ländchen“

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Der Vorstand des Imkervereins Wiesbaden